Loading...

Galerie Mühle Niederbergheim

Stadt Warstein mitten im Naturpark / Toubiz POI / Galerie Mühle Niederbergheim




Außenansicht Mühle




Außenansicht




Eingang




Kunsthandwerk




Kunsthandwerk




Kunsthandwerk

Adresse

Annette Pohl

Sauerlandstraße 8

59581 Warstein Niederbergheim

Telefon: 0151/42501414

annettepohl-handelsvertretung@gmx.de

Homepage

Öffnungszeiten:

Wochentag Von Bis
Freitag 14:00 18:00 Herbst- und Weihnachtsausstellung bis 20.12.2020
Samstag 14:00 18:00 Herbst- und Weihnachtsausstellung bis 20.12.2020
Sonntag 14:00 18:00 Herbst- und Weihnachtsausstellung bis 20.12.2020

Galerie für Kunst und Kunstgewerbe in Warstein-Niederbergheim. Geöffnet zu besonderen Ausstellungen (Weihnachten, Ostern ).

Die romantische Wassermühle am Ortseingang stammt ursprünglich aus dem Jahre 1551. Der damalige Kölner Erzbischof hatte den Bau dieser Mahlmühle veranlasst. 1590 ging die Kurfürstliche Cölnische Mühle in den Besitz des Deutschen Ritterordens zu Mülheim über. Später wurde die Familie von Bockum-Dolffs, Möhnesee-Völlinghausen, neue Besitzerin.

Freiherr von Bockum-Dolffs ließ 1787 die Mühle renovieren und auf den für die damalige Zeit neuesten Stand der Technik bringen. Er schloss auch eine Sägemühle an.

Im Jahre 1960 wurde der Mahlbetrieb eingestellt und im Jahre 1972 wurde das Sägewerk stillgelegt. Heute befindet sich die gesamte Anlage im Besitz der Familie Wilhelm Pohl, die sich bemüht, die Gebäude und das Wasserrad der Nachwelt zu erhalten. Bei den Renovierungsarbeiten wurde deutlich, wie viel Bausubstanz noch aus dem 16. Jahrhundert vorhanden ist.

Jetzige Nutzung:

1982 erwarb das Ehepaar Annette und Wilhelm Pohl das gesamte Anwesen, das seit 20 Jahren unbewohnt und in entsprechendem Zustand war. Zunächst wurde die Wasserkraftanlage instand gesetzt, dann das Wohnhaus, welches zum Sägewerk gehörte und schließlich die alte Mühle mit der Müllerwohnung. Das Ergebnis war so überzeugend, dass die Mühle nach Fertigstellung als technisches Denkmal unter Denkmalschutz gestellt wurde. Der durch Wasserkraft gewonnene Strom wird zum Teil selber verbraucht oder ins öffentliche Netz eingespeist: Im Jahresmittel werden 120 Haushalte davon versorgt.

Um der Mühle wieder „Leben einzuhauchen“ eröffnete Annette Pohl in dem Mahlraum mit einem Mühlstein, zwei alten Mahlstühlen und Resten der Transmission schon 1983 eine Galerie für Kunst und Kunstgewerbe. Ausstellungen in der Osterzeit, im Herbst und in der Weihnachtszeit locken Besucher von nah und fern in die einzigartigen Räume dieser alten Wassermühle. Zwischen Natursteinwänden und Fachwerk mit massigen Eichenbalken entsteht dann eine Stimmung und Atmosphäre, die ihresgleichen sucht.

Unser Mühle Service

  • Kunsthandwerk aus dem Erzgebirge
  • Stoffartikel von Bassetti
  • Geschirr von Hedwig Bollhagen
  • Gartenmöbel von Weishäupl
  • Holzspielzeug von Ostheimer und Sievers-Hahn
  • Engel zum Sammeln u.v.m.
  • Kissen, Decken, Gläser, Vasen, Dekorationen u.v.m.

Wir binden die Videos der Plattform “YouTube” des Anbieters Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, ein. Datenschutzerklärung: https://www.google.com/policies/privacy/, Opt-Out: https://adssettings.google.com/authenticated.