Loading...

Rothaarsteig von Winterberg nach Jagdhaus

Stadt Warstein mitten im Naturpark / Outdooractive Touren / Rothaarsteig von Winterberg nach Jagdhaus
Hängebrücke am Rothaarsteig bei Kühhude
Skulptur "Kein leichtes Spiel"
Sternenhimmel über dem Rothaarsteig-Landschaftsrahmen
Rotes Haus am Rothaarsteig zwischen Lenneplätze und Langewiese
Schafherde an der Lennequelle
Winterlandschaft auf dem Kahler Asten
Heidelandschaft am Rothaarsteig

Kategorie

Wanderung

Länge

28.9km

Zeit

7:50 Std.

Aufstieg

479m

Abstieg

486m

Altitude (Minimum)

589m

Altitude (Maximum)

838m

Kondition

Schwierigkeit

Erlebnis

Landschaft

Empfohlene Jahreszeiten

J F M A J J A S O N D
Startpunkt der Tour:

Winterberg Pforte

Zielpunkt der Tour:

Jagdhaus

Eigenschaften:

  • Etappentour
  • aussichtsreich
  • Streckentour
  • Einkehrmöglichkeit

Weitere Infos

Einkehrmöglichkeiten entlang der Strecke:

Weitere Informationen zum Rothaarsteig erhalten Sie auf www.rothaarsteig.de sowie telefonisch an der kostenlosen Service Hotline unter +49 2974 / 499 4163. 

Die sportliche Etappe über rund 29 Kilometer von Winterberg nach Schanze führt Sie u.a. über den Kahler Asten und vorbei an der Hängebrücke.

Sie starten Ihre Rothaarsteig-Wanderung in Winterberg, dem Wintersportzentrum im Sauerland. Von hier aus geht es vorbei am Wahrzeichen der Stadt, der St. Georg Schanze, durch die Kerngebiete des Wintersportes in Richtung Kahler Asten. Wer Lust auf ein wenig Action hat, macht auf dem Weg einen Abstecher zum Erlebnisberg Kappe mit Bikepark, Kletterwald, Sommerrodelbahn der Panorama-Erlebnisbrücke. Der Kahle Asten (842m) ist der bekannteste Berg am Rothaarsteig der sogar über eine eigene Wetterstation verfügt. Aufgrund der offenen Heidelandschaft können Sie hoch oben eine  360-Grad-Perspektive genießen: Bei guter Sicht kann man den Brocken (1.141m) im Harz, den Großen Feldberg (881m) im Taunus und die Wasserkuppe (950m) in der Rhön erblicken.

Durch die Heide geht es hinab zur Quelle der Lenne (823m), der höchstgelegenen Quelle in NRW. Begleitet von herrlichen Ausblicken geht es wiederum hoch auf den Albrechtsberg im Wittgensteiner Land. Knapp fünf Kilometer weiter erreichen Sie die Skulptur „Kein leichtes Spiel“, die den Grenzcharakter der Region symbolisiert. Nach dem kleinen Weiler Kühhude folgen kurz aufeinander die Skulptur „Stein,Zeit,Mensch“ und anschließend die Hängebrücke am Rothaarsteig. Mit der zugehörigen Erlebnisstation „Ökosystem Wald“ haben die Ranger des Landesbetrieb Wald und Holz am Rothaarsteig einen Lehrpfad eingerichtet, der über den Lebensraum Wald informiert. Der Rothaarsteig-Markierung folgend, wandern Sie nun vorbei an "Zinseseck", bis zur Millionenbank. Hier treffen Kamm- und Talvariante wieder aufeinander.

Dort angelangt, befinden Sie sich im Kern des Gebietes, in dem seit 2013 eine freilebende Herde Wisente unterwegs ist. Eine Begegnung mit den Tieren ist ein faszinierendes Naturerlebnis. Zeigen Sie den nötigen Respekt und halten Sie ausreichend Distanz zur Herde. Weiter auf dem Rothaarsteig geht es über den Heidkopf (666m) nach Jagdhaus. Hier bieten sich Ihnen diverse Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeiten sowie die Option von dort aus über den Wisent-Pfad, eine der Rothaarsteig-Spuren, zum Naturerlebniszentrum Wisent-Welt zugelangen. Dort können Sie eine zweite Herde Wisente, in einem 20 Hektar großen Schaugehege, aus nächster Nähe beobachten.

Informationen

Wegbeschreibung

Winterberg - Erlebnisberg Kappe - Kahler Asten - Lennequelle - Albrechtsberg - Heidenstock -Kühhude - Hängebrücke - Zinseseck - Millionenbank - Jagdhaus

Sicherheitshinweise

Informationen zu den Rettungstafeln am Rothaarsteig Meist verlaufen Wanderwege abseits von Ortschaften und Siedlungen und jeder Wanderer hat sich schon einmal Gedanken darüber gemacht, was wohl wäre, wenn es jetzt zu einem Notfall kommt. Wie kann ich hier gefunden werden? Wo bin ich überhaupt? Kann mich der Rettungsdienst erreichen? Im Ernstfall muss es aber schnell gehen! Daher ist der Rothaarsteig durchgehend mit sogenannten Rettungsschildern ausgestattet. Auf den grün-weißen Plaketten, die an den Pfosten der Wegweiser angebracht sind, befindet sich eine Nummer, die Sie beim Absetzen Ihres Notrufes durchgeben müssen. Damit wissen die Rettungskräfte genau, wo Sie sich befinden und wertvolle Zeit kann eingespart werden. Wisente am Rothaarsteig - Verhaltenstipps  Unwahrscheinlich, aber dennoch möglich: in Siegen-Wittgenstein und dem angrenzenden Sauerland leben wieder freie Wisente. Wisente sind nicht gefährlich und in der Regel werden Sie diese nicht zu Gesicht bekommen, dennoch halten Sie bitte ausreichend Abstand von den Wildtieren und stören Sie diese nicht! Falls Sie den Wisenten oder anderen Wildtieren in freier Natur  einmal begegnen sollten, verhalten Sie sich bitte folgendermaßen: Gehen Sie ruhig und unauffällig in Distanz an den Tieren vorbei, erschrecken Sie die Tiere nicht und schauen Sie ihnen nicht direkt in die Augen. Achten Sie auf Drohgebärden! Wenn Sauen „mit den Zähnen klappern“ oder Wisente den Kopf senken, erwarten sie Ihren Rückzug. Weichen Sie dann zurück! Nähern sich die Tiere, bleiben Sie ruhig, wenden Sie ihnen nicht den Rücken zu und verlassen Sie ohne Hektik den Bereich, aber immer mit Sicht zum Tier. Sollten die Tiere eine Distanz unterschreiten, die Ihnen unangenehm wird, rufen Sie laut, pfeifen Sie oder machen Sie sich anders akustisch bemerkbar.   Bitte bedenken Sie, dass aufgrund der Trockenheit aktuell ein erhöhtes Waldbrandrisiko herrscht! Beachten Sie daher bitte folgende Hinweise: Halten Sie sich an das gesetzliche Rauchverbot im Wald - es gilt im Frühling, Sommer und Herbst, genauer: von 1. März bis zum 31. Oktober. Beachten Sie das Verbot offenen Feuers im Wald und im Abstand von 100 Metern zum Wald. Nehmen Sie Glas mit aus dem Wald - Der Brennglaseffekt kann Waldbrände auslösen. Wenn es (zu) spät ist: Löschen Sie kleine Entstehungsbrände, wenn es Ihnen gefahrlos möglich ist. Überprüfen Sie ggf. die Stelle sorgfältig. Melden Sie Brände über die "112". Verlassen Sie den Gefahrenort auf kürzestem Weg. Der Wald dankt es Ihnen!   Wisente und Wildtiere am Rothaarsteig In den Wäldern am Rothaarsteig leben viele Wildarten. Begegnungen mit Rotwild, Schwarzwild (Wildsauen), Muffelwild und seit einige Zeit auch Wisenten sind möglich. Letztere können Ihnen am Rothaarsteig zwischen Albrechtsplatz und Dreiherrenstein begegnen. Die Risiken, die für den normalen Wanderer von diesen Tieren ausgehen, sind gering und können durch entsprechend angepasste und respektvolle Verhaltensweisen auf ein absolutes Minimum reduziert werden. Gehen Sie ruhig und unauffällig in Distanz an den Tieren vorbei, erschrecken Sie die Tiere nicht und schauen Sie Ihnen nicht direkt in die Augen. Nähern die Tiere sich Ihnen, bleiben Sie ruhig, wenden Sie Ihnen nicht den Rücken zu und verlassen Sie ohne Hektik den Bereich, aber immer mit Sicht zum Tier. Sollten die Tiere eine Distanz unterschreiten, die Ihnen unangenehm wird, rufen Sie laut, pfeifen oder machen Sie sich anders akustisch bemerkbar. Achten Sie auf Drohgebärden! Wenn Sauen "mit den Zähnen klappern" oder Wisente den Kopf senken, erwarten sie Ihren Rückzug. Weichen Sie zurück! Wenn Sie einen Hund dabei haben, halten Sie ihn unter Kontrolle an der Leine. Wenn ein Tier Ihren Hund angreift, leinen Sie ihn ab! Der Hund ist schneller und wendiger als Sie und wird Sie auf jeden Fall wiederfinden!

Öffentliche Verkehrsmittel

Falls Sie die Strecke als einzelne Tour wandern möchten, empfehlen wir Ihnen den ÖPNV zu Beginn Ihrer Tour in Anspruch zu nehmen und ein Auto am Endpunkt zu positionieren. So müssen Sie sich auf Ihrer Wanderung nicht nach dem Bus- / Bahnfahrplan richten. Jagdhaus wird zwischen Februar und November sowie in den Weihnachtsferien drei Mal täglich von einem Wanderbus angefahren. Mit diesem fahren Sie von Jagdhaus bis nach Oberkirchen und steigen dann in den Bus S40 in Richtung Winterberg um. Fahrzeit ca. 50 Minuten. Selbstverständlich auch in die entgegen gesetzte Richtung machbar. Genaue Fahrzeiten www.bahn.de Wenn Winterberg der Startpunkt Ihrer Mehrtageswanderung ist, nutzen Sie die direkte Bahnverbindung aus Richtung Hagen und Dortmund zum Bahnhof Winterberg. Genaue Fahrzeiten finden Sie unter www.bahn.de Außerdem wird Winterberg ebenfalls vom Fernbus "Flixbus" angefahren https://www.flixbus.de/fernbus/winterberg.  

Anreise

Adressen für Ihr Navi: Winterberg: Am Kurpark 4 Schmallenberg-Jagdhaus

Parken

In Winterberg können Sie am Oversum (Am Kurpark 4, Winterberg) kostenlos parken. In Schanze stehen Ihnen ein kostenfreier Wanderparkplatz zur Verfügung.

Winterberg, Pforte
50540466

Bushaltestelle "Pforte" in Winterberg.

Weiterlesen

Parkplatz Oversum
39567847

Parken Sie kostenlos und zentrumsnah!

Weiterlesen

Bürgerbahnhof Winterberg
50540701

Der Bahnhof vereint Bürgerservice, Gästeservice, Restaurant und Volkshochschule unter einem Dach.

Weiterlesen

Bahnhof Winterberg
Bahnhof Winterberg

Neu gebauter Bahnhof der Strecke Bestwig - Winterberg.

Weiterlesen

St. Georg Sprungschanze
1836781

Die Skisprungschanze wurde 1959 erbaut, 2000 zur Mattenschanze umgebaut sowie 2007 zur Ganzjahresanlage erweitert.

Weiterlesen

Erlebnisberg Kappe Winterberg

Erlebnisberg Kappe Weite und eine Spur Abenteuer: Die Panorama-Erlebnis-Brücke ist nur ein Teil des breiten Angebotes am Erlebnisberg Kappe in Winterberg.

Weiterlesen

Winterberg, Nordhang
Wanderparkplatz Kahler Asten
Hochheide, Kahler Asten
43713391

Die 36 Hektar umfassende Hochheide, liegt auf dem Gipfel des Kahlen Astens.

Weiterlesen

Lennequelle
Station: Landschaftsfenster
Parkplatz Schützenhalle Langewiese
Wanderportal Langewiese
50540418

Wanderausgangspunkt für Qualitätsregion "Wanderbares Deutschland" in Langewiese.

Weiterlesen

Wanderportal Albrechtsplatz
Skulptur "Kein leichtes Spiel"
Kein leichtes Spiel

Die einzigartigen Arbeiten von zehn international bekannten Künstlerinnen und Künstlern machen aus dem WaldSkulpturenWeg Wittgenstein-Sauerland eine unvergleichliche öffentliche Kunstgalerie in der Natur, die zu jeder Jahreszeit betreten werden kann - Eintritt frei!

Weiterlesen

Kühhude-Café
Wanderparkplatz Kühhude
26482812

Direkt am Rothaarsteig liegt der Wanderparkplatz des Naturparks.

Weiterlesen

Skulptur "Stein - Zeit - Mensch"
Stein Zeit Mensch - WaldSkulpturenWeg

Die einzigartigen Arbeiten von zehn international bekannten Künstlerinnen und Künstlern machen aus dem WaldSkulpturenWeg Wittgenstein-Sauerland eine unvergleichliche öffentliche Kunstgalerie in der Natur, die zu jeder Jahreszeit betreten werden kann - Eintritt frei!

Weiterlesen

Hängebrücke am Rothaarsteig

Die 40 Meter lange Hängebrücke am Rothaarsteig führt über einen kleinen Taleinschnitt.

Weiterlesen

Rastplatz Schutzhütte Millionenbank
53127066

Direkt am Rothaarsteig liegt die beliebte Schutzhütte Millionenbank.

Weiterlesen

Wanderportal Jagdhaus

Wir binden die Videos der Plattform “YouTube” des Anbieters Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, ein. Datenschutzerklärung: https://www.google.com/policies/privacy/, Opt-Out: https://adssettings.google.com/authenticated.